AVR CP/M

CP/M Mini-System auf AVR ATmega88/168/328 Basis

It really works!! Unglaublich! 8080 Emulator und CP/M mit einem ATmega88, 256kx4 DRam und SD Karte. Terminal auf 38400 8N1 einstellen. Die diskimage mit dd direkt auf eine SD Karte schreiben,
aktuelle Version unterstützt bis zu 4 primäre CP/M (Typ=52) Partitionen (anlegen mit Linux-Live-CD; cfdisk).
Ebenfalls werden 64kb des Dram's als Ramdisk unter Laufwerk I: eingebunden.

Mit cpmtools lassen sich die diskimages anlegen und ändern.
Muss zwingend im Wurzelverzeichnis entpackt werden, sodass \cpmtools entsteht.
Aufrufbeispiele:
cpmls -f avrcpm diskimage - zeigt Inhaltsverzeichnis an
cpmcp -f avrcpm diskimage datei.com 0:datei.com - kopiert datei.com in das image
cpmcp -f avrcpm diskimage 0:datei.com datei.com - kopiert datei.com aus dem image
cpmrm -f avrcpm datei.com - loescht datei.com aus dem image

ipl.asm + bios.asm lassen sich hiermit assemblieren: http://www.tni.nl/products/tniasm.html - wenn man das end Statement auskommentiert.

Links:

http://spritesmods.com/?art=avrcpm
http://www.mikrocontroller.net/topic/177481
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_CP/M
http://cloudbase.homelinux.net/viewvc/avr-cpm/trunk/

Bilder:
Lochraster Aufbau:

Platinenversion mit MicroVGA:

Schaltplan (ACHTUNG: PC1 und PC4 müssen am AVR vertauscht werden!):

Dram Pinout:

SD Card Pinout:

Zip Archiv mit Quellcode+HEX (38400 8N1 - 30MHz M88):
avrcpm.zip

Zip Archiv mit Eagle Platinen Dateien:
eagle avrcpm.zip


Neueste Version mit Standard SD Kartenslot:



Zip Archiv mit Eagle Platinen Dateien (plus Elecrow):
avrcp_m.zip